Denkpause
02. Sep 2015
Avatar
von Jonas

Unser Blog ist wirklich nicht so mega geeignet, per Handy geschrieben zu werden, merke ich, aber ich versuche es hier trotzdem mal kurz.

Es ist mal wieder geschafft und wir haben die Anträge fürs nächste Jahr und für die Grundförderung der nächsten Jahre erdacht, ausformuliert, zigfach ausgedruckt, eingetütet und abgeschickt. Jetzt kann man nur noch warten, wie sich die Förderer entscheiden und hoffen, dass unsere Ideen sie überzeugen können.

Dieses Jahr war es ein bisschen schwieriger und anstrengender als sonst - wir alle waren, aus verschiedenen und teils auch ähnlichen Gründen ziemlich geschafft, gestresst und fertig - und hätte es für jeden von uns die Möglichkeit gegeben, einfach mal für ein Weilchen zu verschwinden und das Theater mal für eine Weile sich selbst zu überlassen, jeder von uns hätte ehrlichgesagt, gerne mal diese Chance ergriffen.

So haben wir uns vielleicht in der letzten Zeit auch einfach mal ein bisschen selbst überholt, als ich z.B. den Sachbericht für 2014 geschrieben habe, war ich erneut erstaunt, wie viele Produktionen, Aktionen, Gastspiele, Konzerte, etc. wir in das Jahr gewuchtet hatten! Hat ja auch ne Menge Spaß gemacht, aber eben - wir haben auch Federn gelassen.

Ich persönlich lüfte und trockne mein Gefieder jetzt gerade im offenen Kofferaum unseres Autos auf dem Elbecamp in Hamburg, neben mir liegt Amanda Palmers großartiges Buch, die Sonne scheint und ich dachte mir gerade, dass ich gerne wieder - wie ursprünglich mal geplant - sehr viel mehr von hier, hinter der Bühne, hinter den Scheinwerfern schreiben will. Denn der Kontakt zu und mit Euch, der ist uns nach wie vor die schönste Belohnung für unsere Arbeit an der Glocksee!

Und das soll deshalb nicht einschlafen oder zwischen all dem Gewusel, Organisieren und Geprobe untergehen, das wäre schade.

Wir haben Euch ja z.B. auch drei Monate lang unser WILDWECHSEL-Format um die Ohren gehauen und Ihr habt Euch drei Monate lang nicht beschwert über die vielen spontanen Newsletter, die wir rausjagen mussten für dieses spontane und besondere Projekt - und nun ist es vorbei und wir sind noch gar nicht dazu gekommen, eine richtig schöne Auswertung des Ganzen hier zu posten. That's dumb.

Wie gesagt, ich tippe das hier gerade gedankenverloren via Handy, daher halte ich mich auch kurz - aber hiermit verspreche ich Euch, dass da noch was kommt zu WILDWECHSEL! Es war nämlich auch ne tolle, schöne und vor allem kreative wilde Zeit über die es sich zu berichten lohnt!

Und auch sonst werde ich mir wieder etwas mehr Zeit ausgraben um Euch hier öfter und mehr zu schreiben. I promise.

Lots of Love vom
Jonas

 
Kommentar schreibenPer E-Mail weitersagen

Zurück

Kommentare

Facebook