Die Tanten und ihr positiver Aktionismus
06. Mai 2016
Avatar
von Jonas

Morgen ist es soweit und der erste Workshop »Positiver Aktionismus« vom »wundersamen Aktionsbündnis der Tante Trottoir« startet bei voraussichtlich perfektem Wetter! Seit Montag wohnen die Tanten Astrid und Lisa nun schon bei uns und haben nicht nur fleißig geplant, sondern sind gleich am ersten Tag schon in die Stadt gezogen für eine kleine Performance-Aktion - um den eigenen Schweinehund ein bisschen zu trainieren:

Wie passend für alles, was die Tanten und ihre Aktionen in all ihrer Unterschiedlichkeit so ausmacht - wie oft denken wir uns: »Man müsste mal...« , »es wäre doch toll, wenn man mal...« oder ähnliches. Und leider leider leider bleibt es dann viel zu oft dabei, die Idee vertrocknet oder der Schweinehund zerrt an der Leine oder es verlässt einen einfach der Mut oder der Schwung.

Gerade heutzutage ist das Gefühl, dass es eigentlich zig Dinge gäbe, die man dringend anpacken oder für die man sich engagieren sollte extrem vorherrschend - im kleinen Persönlichen sowie im großen Politischen und Gellschaftlichen.

Und ich glaube, was die »Tanten« hierbei mitbringen und vermitteln können, ist dabei wieder Lust, Freude und einen sehr positiven Ausgangspunkt aufzubauen. Sowohl bei sich selbst und bei den Performern, als auch bei allen Zuschauern. Was nicht heißen muss, dass jetzt jeder von uns sofort mit Aktionen auf die Straße eilen sollte - aber »positive Motivation« zu finden und zu erhalten, das scheint momentan eine der zentralsten Übungen für uns alle zu sein.
Wir merken uns unsere schlechte Erfahrungen meist besser als die guten - und die guten Ideen oder positiven Entwicklungen sind einfach meist sehr viel leiser als die lauten Zwischenrufe der schlechten Nachrichten oder Strömungen.

Vielleicht sind ja diese Workshoptage gute Schulungen, die Ohren und Augen wieder mehr aufs Positive zu richten - nicht aus Eskapismusgründen, sondern eben genau um sich die Motivation, den Schwung und die Kraft zu erhalten, weiter aktiv zu bleiben oder auch neu und vielleicht mal ganz anders aktiv zu werden. Und auch andere dabei mit ins bunte Boot zu holen.

Ich freue mich jedenfalls auf einen inspirierenden und kreativen morgigen Workshoptag mit den »Tanten«!

Und wir freuen uns natürlich, jeden von Euch dort zu sehen! :*

 
Kommentar schreibenPer E-Mail weitersagen

Zurück

Kommentare

Facebook