Beat of the Plants // Chainsew

  Performatives Doublefeature

An zwei Terminen im Dezember gibt es ein performatives Doublefeature mit Musik und fast ohne Sprache zu erleben:

Im ersten Teil des Abends werden Lena Kußmann (Regie, Schauspiel, ehem. Biologiestudentin) und Konstantin Schulz (Gärtner und Audioproducer) ihr Jahresprojekt BEAT OF THE PLANTS vorstellen. Getrieben von der Frage nach der Empathiefähigkeit des Menschen zu völlig anderen Lebensformen, sammelten sie ein Jahr lang Sounds von Pflanzen und kreierten ausschliesslich aus diesem Material Soundflächen und tanzbare Tracks. Zusammen mit der Performancegesellschaft ZWERMERS aus Tilburg, befreundeten Künstler*innen und dem Publikum experimentieren sie an diesem Abend hierzu mit Bewegungsmöglichkeiten unter ganz besonderen Umständen.

Im zweiten Teil werden die ZWERMERS eine Kostprobe ihrer Performance »PAN~//CHAINSEW« geben: Die niederländische Performancegesellschaft beschäftigt sich mit dem Themen »Geschlecht und Identität«. Ihr Hauptprojekt heißt »Pan~« (griechisch für »alles«). In diesem Forschungsprojekt dekonstruieren sie das normative Denken, das heutzutage mit männlichem und weiblichem Verhalten einhergeht – in »PAN~//CHAINSEW« wird daraus ein Duett zwischen Nähmaschine und Kettensäge. 

Termine

20. / 21. Dezember 2019

Beginn 20 Uhr.
Eintritt 10 € / Soli-Tickets 0 € (falls verfügbar).

Von & mit Lena Kußmann, Konstantin Schulz
→ Projekt Website

Special Guests Zwermers Performance Gesellschaft (Tilburg, NL)
→ www.zwermers.nl

 

On two dates in December there will be a performative double-feature with music and almost no language:

In the first part of the evening Lena Kußmann (director, actress, former biology student) and Konstantin Schulz (professional gardener and audio producer) will present their year-long project BEAT OF THE PLANTS. Driven by the question of human empathy for completely different life forms, they collected sounds of plants and created soundscapes and danceable tracks exclusively from this material. Together with the Dutch performance collective ZWERMERS from Tilburg, other artists, friends and the audience, the'll experiment with the possibilities of movement under special circumstances.

In the second part the ZWERMERS will give you a taste of their performance »Pan~//Chainsew«: The Performancecompany from Tilburg (NL) works around »gender and identity«. Their main project is called »Pan~« (greek proverb for »everything«). In this research project they deconstruct the normative thinking that comes with male and female behaviour nowadays. They try out their new performance »Pan~//Chainsew«: a duet between sewingmachine and chainsaw.

tickets 10 €. show starts 8 p.m.

 


 

Gefördert durch


Teaser
Diskussion
Datenschutzrichtlinien akzeptieren*
 Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien und stimme der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung meiner Eingaben zu.